Home

Essen, 23. Juni 2015

MDS: Deutlich verbesserte Leistungen der Pflegeversicherung

Zum Referentenentwurf eines Pflegestärkungsgesetzes II erklärt Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des MDS:

„Der MDS begrüßt ausdrücklich die geplante Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs und die vorgesehenen Leistungsverbesserungen für pflegebedürftige Menschen. Durch das Pflegestärkungsgesetz II erhalten deutlich mehr Menschen verbesserte Leistungen aus der Pflegeversicherung.

» mehr

Essen, 12. Juni 2015

Welttag gegen Misshandlung älterer Menschen 15. Juni - MDS: Vorbeugung kann vor Gewalt in der Pflege schützen

Mehr als jeder dritte Pflegende hat sich gegenüber pflegebedürftigen Menschen mindestens schon einmal unangemessen verhalten – das Spektrum reicht vom An-schreien und Beschimpfen bis hin zu körperlicher Gewalt, pflegerischer Vernachlässigung und Ruhigstellen mit Medikamenten. Der MDS setzt sich für die gezielte Vorbeugung von Gewalt in Pflegebeziehungen ein und entwickelt in einem Projekt Präventionsansätze in Modellkommunen.

» mehr

Berlin/Essen, 20. Mai 2015

Behandlungsfehler-Begutachtung der Medizinischen Dienste: Trend zu mehr Vorwürfen hält an

14.663 Behandlungsfehlervorwürfe haben die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) 2014 begutachtet. In jedem vierten Fall bestätigten die Gutachter den Verdacht der Patienten. Das geht aus der Jahresstatistik der Behandlungsfehler-Begutachtung hervor, die heute in Berlin vorgestellt wurde. Der Medizinische Dienst fordert einen offenen Umgang mit Fehlern und eine neue Sicherheitskultur.

» mehr

Essen, 29. April 2015

MDS begrüßt ersten Schritt zum neuen Pflegebegriff

Zum Kabinettsbeschluss zur Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs erklärt Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des MDS:

„Der MDS begrüßt ausdrücklich den ersten Schritt zur Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs. Wir haben dies seit Langem gefordert. Denn das bisherige System des Minutenzählens wird vielen pflegedürftigen Menschen nicht gerecht. Unsere Studien zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff zeigen, dass dieser praktikabel ist.

» mehr

Der MDS berät den GKV-Spitzenverband und koordiniert die Medizinischen Dienste

Der MDS berät den GKV-Spitzenverband in allen medizinischen Versorgungs-, Leistungs- und Strukturfragen der Krankenversicherung sowie in Fragen der sozialen Pflegeversicherung. Darüber hinaus koordiniert der MDS die fachliche Arbeit der Medizinischen Dienste in der Beratung und Begutachtung und fördert ein einheitliches Vorgehen in organisatorischen Fragen.

» mehr

Sie suchen Informationen über eine Leistung, die Ihnen Ihr Arzt anbietet, die Sie aber selbst bezahlen sollen?

Dann sind Sie beim IGeL-Monitor genau richtig. Der kostenlose Service bietet Ihnen eine fundierte Bewertung einzelner „Individueller Gesundheitsleistungen“ – von „Akupunktur zur Migräneprophylaxe“ bis „Ultraschall zur Früherkennung von Eierstockkrebs“. Außerdem erfahren Sie dort, mit welchen Tricks IGeL angeboten werden, worauf Sie achten sollten und Vieles mehr.

» mehr

Gewalt gegen Pflegebedürftige ist ein soziales Problem. Das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt MILCEA will ein Monitoring-System entwickeln, mit dem Gewalt in der Langzeitpflege erkannt und erfasst werden kann. Projektkoordinator ist der MDS.

» mehr

Die Transparenz-Vereinbarung für die stationäre Pflege mit Anlagen - gültig ab 01.01.2014

InfoMeD-KK - Sozialmedizinische Datenbank für Kranken- und Pflegekassen

» zu InfoMeD-KK

SINDBAD - Sozialmedizinische Informationsdaten- bank für Deutschland

» zu SINDBAD

MD-Campus
Lern- und Kommunikations- Plattform für die MDK

» MD-Campus

Sie suchen den Medizinischen Dienst eines bestimmten Bundeslandes:


» Impressum » Datenschutz » Barrierefreiheit Druckversion » mit Bildern » nur Text » zum Seitenanfang