Prävention

Der MDS erstellt gemeinsam mit dem GKV-Spitzenverband sowie den Verbänden der Krankenkassen auf Bundesebene den jährlichen Präventionsbericht der Krankenkassen. Der Präventionsbericht gibt detailliert Auskunft über die Aktivitäten der Krankenkassen in der Primärprävention und Gesundheitsförderung nach § 20 SGB V, die Leistungen zur Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten nach § 20a SGB V sowie die betriebliche Gesundheitsförderung nach § 20b SGB V.

Des Weiteren berät der MDS den GKV-Spitzenverband – auch bezüglich der Arbeit im Gemeinsamen Bundesausschuss – in Fragen zur Sekundärprävention. Sekundärprävention bedeutet, eine Krankheit im Frühstadium zu erkennen und ihr Fortschreiten zu verhindern. Konkret gemeint sind dabei Früherkennungsmaßnahmen im Kindes- und Erwachsenenalter und die damit zusammenhängenden Beratungen und Behandlungen der Versicherten. 

Dokumente zum Thema

Artikelbild
0,00 €
  • Bericht
    Präventionsbericht 2016

    Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung: Primärprävention und betriebliche Gesundheitsförderung Berichtsjahr 2015

  • Bericht
    Tabellenband zum Präventionsbericht 2016

Link zum Thema