Presse & Aktuelles

  • Essen, 14. Oktober 2019 • PRESSESTATEMENT
    MDS und MDK nehmen Stellung zum MDK-Reformgesetz

    Aus Anlass der heutigen Anhörung zum Entwurf für ein MDK-Reformgesetz erklärt Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des MDS:

    „Die Medizinischen Dienste sehen im MDK-Reformgesetz viele Regelungen, die geeignet sind, die Aufgabenwahrnehmung und damit die Medizinischen Dienste insgesamt zu stärken. Dies gilt insbesondere für die Umwandlung der Medizinischen Dienste in Körperschaften des öffentlichen Rechts und die Beibehaltung der föderalen Strukturen. Positiv ist auch, dass die im Gesetz verankerte gutachterliche Unabhängigkeit ausdrücklich auf die Pflegefachkräfte und Kodierkräfte des MDK ausgedehnt wird.

  • Berlin/Essen, 1. Oktober 2019 • Gemeinsame Pressemitteilung
    Neues Qualitäts- und Prüfsystem am Start: Die Qualität in den Pflegeheimen wird sich verbessern

    Am 1. Oktober startet das neue Qualitäts‐ und Prüfsystem in der stationären Pflege. Das neue System wurde von Wissenschaftlern entwickelt und verknüpft die interne Qualitätssicherung der Einrichtungen mit der externen Qualitätsprüfung durch den MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung). Im Fokus steht die Frage: Wie gut ist der pflegebedürftige Mensch versorgt und werden seine individuellen Bedürfnisse angemessen berücksichtigt? Das neue System löst Schritt für Schritt

    die bisherigen Pflegenoten ab. Betroffene, Pflegekassen und Medizinischer Dienst bewerten den Neustart positiv.

  • Essen, 9. September 2019 • Aktuell
    Stellungnahme zum Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG

    Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Stärkung von Rehabilitation und intensivpflegerischer Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung (Reha- und Intensivpflege-Stärkungsgesetz – RISG) vorgelegt. Demnach sollen die Qualitätsstandards für die Betreuung und Versorgung von Beatmungspatientinnen und -patienten nach dem Krankenhausaufenthalt erhöht werden. Zudem soll der Zugang zur geriatrischen Rehabilitation erleichtert werden. Der MDS hat gemeinsam mit den MDK eine Stellungnahme abgegeben.